bologna.lab

Studium und Spitzensport

Ziel des Teilprojektes „Studium und Spitzensport“ war es Spitzensportler_innen an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) eine Duale Karriere zu ermöglichen und flexible Lösungen zur Vereinbarkeit von Leistungssport und universitärer Ausbildung zu entwickeln.

Innerhalb des Schwerpunktthemas „Flexibilisierung“ des bologna.labs arbeitete das Team der Spitzensportförderung der HU dabei eng mit dem Olympiastützpunkt Berlin (OSP Berlin), der Zentraleinrichtung Hochschulsport der HU Berlin sowie den verschiedenen Fach-, Verwaltungs- und Servicebereichen der Universität zusammen.

Im Rahmen unseres universitätsweiten Betreuungssystems wurden studierende Spitzensportler_innen bei Fragen der Studienorganisation und –verlaufsplanung von fachspezifischen Mentor_innen unterstützt. Ergänzend dazu brachte das studentische Mentorenprogramm „Athletes to Mentee“ Spitzensportler_innen an der HU Berlin gezielt miteinander in Kontakt, um sich gegenseitig beraten und helfen zu können.