Zentralinstitut für Katholische Theologie

Lehrstuhl für Theologische Ethik

            Bild Homepage

Zu leben bedeutet, unterschiedliche Wege einschlagen zu können und Entscheidungen treffen zu müssen. Die Herausforderungen normativer Orientierung ergeben sich dabei in verschiedenen individuellen und gesellschaftlichen Kontexten. Die damit einhergehenden aktuellen Fragestellungen greift Theologische Ethik in Form einer wissenschaftlichen Reflexion auf und bearbeitet sie in interdisziplinärer Herangehensweise. Dies erfolgt in verschiedenen Bereichen, wie u.a. der Medizin-, Umwelt-, Technik- und Beziehungsethik. Grundlegende Frageperspektiven sind dabei die nach gelingenden Selbst- und Fremdbezügen, sowie nach einer gerechten Gesellschaft. An der Schnittstelle von Wissenschaft und Lebenswelt kommt Theologischer Ethik die Funktion zu, weltanschauliche Sinnoptionen zu reflektieren, kritisch zu hinterfragen und argumentativ zu vertreten. Im Kontext einer säkularen und pluralen (Spät-)Moderne erforscht sie verschiedene Begründungswege und Zielperspektiven normativer Orientierung.

 

Foto: © euroluftbild.de/Robert Grahn